10 Jahre rauchfrei!

An diesem Wochenende bin ich zehn Jahre rauchfrei….. Am 3. November 2003 habe ich meine allerletzte Zigarette ausgedrückt. Voran gegangen waren unzählige Versuche, mir das rauchen abzugewöhnen. Rauchfreie Phasen dauerten mal einen Tag, mal eine Woche. Nie länger als zwei. Ich hatte Humor und verarschte mich selbstironisch mit dem gute Zitat (ich glaube von Mark Twain): “ Mit dem Rauchen aufzuhören ist das leichteste von der Welt. Ich hab es schon zwanzigmal gemacht…. “ Immer und immer wieder bin ich rückfällig geworden. Habe mich zum Gespött meines sozialen Umfeldes gemacht („Na Thomas – heute mal wieder Nichtraucher?“) und war latent gefährdet jedwede Selbstachtung zu verlieren ob soviel Willen- und Disziplinlosigkeit. Und dann kam der November. Ich weiss nicht, was an diesem 3. November 2003 anders war. Aber in mir drin war eine unvergleichlich große Sicherheit und Gewissheit, dass meine Sucht vorbei ist. Ich wusste – aus welchen Gründen auch immer – dass ich nie wieder eine Zigarette rauchen werde, nachdem ich diese letzte Zigarette ausgedrückt habe. Und so kam es. Ich machte die Zigarette aus, warf alle restlichen Zigaretten in den Müll, entsorgte alle Raucheruntensilien und hörte auf. Einfach so. Es war sonderbar. Denn genau wie ich es erwartet („gewusst“) hatte, hatte ich ab diesem Moment nie wieder das Verlangen eine Zigarette zu rauchen. Weder spürte ich irgendwelche „Entzugserscheinungen“ (heute weiss ich, dass es diese „nur“ in unserer Phantasie / im Kopf gibt) , noch störte es mich, dass meine Frau und viele Leute in meinem Umfeld noch rauchten. Es interessierte mich einfach nicht mehr. Heute weiss ich, dass Sucht eine individuelle Entscheidung ist. Sucht kann man abwählen.

Ich legte und lege  weder missionarischen Eifer an den Tag, um Noch-Raucher zu „bekehren“, noch fühlte ich mich in irgendeiner Weise „überlegen“. Es war einfach und schön. Einfach schön. Ich genoss es, dass ich wieder längere Strecken joggen konnte ohne wie ein Greis zu japsen, mein Körpergefühl verbesserte sich dramatisch, mein Geruchs- und Geschmackssinn kamen nach und nach zurück….. Mein Körper erholte sich von einer 25 jährigen Raucherkarriere mit rund 40 Zigaretten am Tag.

Heute, 10 Jahre später, sind die schlimmsten Vergiftungsfolgen wahrscheinlich überstanden. Zumindest ist mein Risiko an Lungenkrebs zu sterben jetzt wieder genau so hoch wie das eines Nichtrauchers. Und auch andere Risiken sind heftig reduziert (guck mal hier….. )  Ich habe in diesen 10 Jahren rund € 36.500.- NICHT für Zigaretten und ausgegeben und gelernt, wieder angstfrei zu geniessen und mutig große Aufgaben anzugehen. Denn: Mit dem Rauchen aufzuhören, war einer der größten Erfolge meines bisherigen Lebens. Und ich weiss: Weil ich das geschafft habe, schaffe ich auch alles andere!

Ich möchte und werde immer noch nicht missionarisch auf Raucher einreden. Aber ich möchte Euch sagen, dass Ihr keine Angst haben müsst. Nichtrauchen ist einfach, leicht, und schön. Es gibt tolle Hilfsmittel – nutzt sie, oder lasst es sein. Aber tut Euch einen Gefallen: Zieht ernsthaft in Betracht, dass ein Leben ohne Nikotin tausendmal besser sein kann als das Leben, das  ihr jetzt führt. Ein Leben, in dem ihr wie Junkies bei jedem Pisswetter vor die Tür rennt um Euch Eure Dosis in die Blutbahn zu hauen; ein Leben mit dunklen Wolken über den Kopf (Wann wirds mich erwischen? Wann werde ich Blut husten? Werde ich Glück haben und die Sucht überleben?);  ein Leben in dem ihr selbst nicht mehr riechen könnt (weil Eure Geruchsnerven schon lange abgestorben sind) wie sehr Ihr stinkt (da hilft leider auch kein überteuertes Schickimicki-Parfum)  und dass Eure tollen teuren Klamotten stinken wie ein feuchter, voller Aschenbecher.  Von dem Schaden für Eure Produktivität im Job (weil ihr stündlich Eure Arbeit unterbrechen und vor die Tür müsst) und anderen Nachteilen die Ihr erleiden müsst,  fange ich gar nicht erst an….  Ihr wisst das alles. Aber Ihr raucht trotzdem.  Aber vergesst nie: Es ist Eure alleinige Entscheidung, ein anderes, besseres Leben zu führen.

Und alles, was ich Euch sagen will ist: Es lohnt sich. Versprochen!

4 Gedanken zu “10 Jahre rauchfrei!

  1. Die einen schaffen es, die anderen nicht. Aber es ist nicht gut, von sich auf andere zu schließen. Jeder Süchtige geht seinen eigenen Weg.
    Herzlichen Glückwunsch, dass Sie so weit gekommen sind.

    Liken

schreib einen Kommentar.....

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.