Das Netz hat auch seine guten Seiten. Tipps für die 50. Woche……

Immer Mittwochs gibts von mir meine  Linkliste der Woche. Ich möchte Euch ein paar gute Projekte, Konzepte, Ideen und Anregungen aus der Welt der Sozialwirtschaft, des Social Entrepreneurship und der Förderung des UnternehmerInnentums ans Herz legen und zur Lektüre empfehlen.
Hier meine fünf Tipps für die Woche 50:

Vor ein paar Jahren war ich mal da. Und es hat mich begeistert. Ich glaube, es war sogar das Einzige, was mich an Essen überhaupt begeistert hat: Das „Unperfekthaus“. Im Unperfekthaus bekommen Künstler & Gründer & Gruppen kostenlos Räume, Technik, Bühnen uvm.. Und mitten in diesem 4000qm großen Künstlerdorf treffen sich Privat- und Geschäftsleute zum Essen, für Seminare oder zu Besprechungen. Man feiert Geburtstage, Betriebsfeste, und wer will, kann sogar übernachten.Das Unperfekthaus ist einer der großen Treffpunkte im Ruhrgebiet. Träger des Kulturpreises 2007 und weiterer Auszeichnungen ….

unperfekthaus.de

Der JugendKulturService bietet seit 1992 kulturelle Vielfalt zu ermäßigten Preisen für Kinder, Jugendliche und Familien in Berlin. Beim JugendKulturService finden Kinder, Jugendliche und Familien ein umfangreiches Serviceangebot in Kultur, Sport und weiteren Bereichen des Berliner Stadtlebens. Mit und durch den JKS  kann man an 365 Tagen im Jahr etwas unternehmen – er öffnet den Zugang zu über 200 Institutionen der Stadt und organisiert mit Unterstützung seiner rund 500 Kooperationspartner eine breite Palette von Veranstaltungen, Aktionen, Besichtigungen, Ausflügen und Tagesfahrten. Der JugendKulturService  möchte aber nicht nur finanzielle Vorteile bieten, sondern auch die Kommunikation zwischen jungen Menschen in Berlin fördern und dazu beitragen, dass möglichst viele Eltern die kulturelle Vielfalt gemeinsam mit ihren Kindern nutzen können.

jugendkulturservice.de

Zugegeben: Die Seite ist nicht schön. Nicht sexy. Nicht modern. Ganz im Gegenteil. Aber: Auf keiner anderen mir bekannten Seite findet sich so eine umfassende Darstellung der Arbeit der Berliner Nachbarschaftshäuser und Stadtteilzentren wie auf der Website des Verbandes für sozial-kulturelle Arbeit. Und auch Verweise auf die Geschichte der  Nachbarschaftsheimbewegung und die Arbeit unseres internationalen Dachverbandes IFS fehlen nicht. Ein MUSS für alle Freunde der Stadtteilarbeit!

stadtteilzentren.de

Selfpedia ist eine Plattform für Menschen mit Behinderung, pflegende Angehörige und alle Interessierten. Hier können Mitglieder Fragen rund  um den Alltag mit Behinderung stellen und den Rat der Community suchen. Das Ziel ist es, ein Netzwerk von Menschen aufzubauen, die sich mit ihrem Erfahrungsschatz und ihrem Wissen gegenseitig helfen und unterstützen – ganz gleich, ob es dabei um grundsätzliche Fragen rund um Mobilität, um Probleme mit Versicherungen oder Behörden oder andere Themen geht. Initiiert wurde Selfpedia von Raul Krauthausen, dem Gründer des gemeinnützigen Vereins Sozialhelden e.V…..

selfpedia.de

„Leidmedien.de“ ist eine Internetseite für Journalistinnen und Journalisten, die über Menschen mit Behinderungen berichten wollen. Aus der Sicht von behinderten und nichtbehinderten Medienschaffenden, wurden  Tipps für eine Berichterstattung aus einer anderen Perspektive und ohne Klischees zusammengestellt. Hintergrund ist die  Beobachtung, dass behinderte Menschen oft einseitig dargestellt werden. „Leidmedien.de“ ist ein Projekt der SOZIALHELDEN in Kooperation mit der Aktion Mensch. Die Gründungsförderung erfolgte durch die Robert Bosch Stiftung

leidmedien.de 

schreib einen Kommentar.....

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.