gute Blogs für gute Leute

SocialLinks #17

Manchmal muss man gezielt suchen, manchmal wird man mit der Nase drauf gestossen. Manchmal hilft der Zufall nach, manchmal eine Linkliste, wie diese….: Es gibt sie – die guten Blogs von Leuten aus dem „Sozialbereich“. In meiner heutigen „Linkliste der Woche“ möchte ich Euch ein paar lesenswerte Blogs vorstellen und Euch einladen, diesen Blogs zu folgen. Und: Ich würde mich riesig freuen, wenn der eine oder die andere unter Euch durch das Lesen der Blogs inspiriert werden würde, sich selbst als Autor/in zu versuchen. Ich vermute, dass Blogs schon bald einen höheren Stellenwert haben werden als die gängigen Sozialen Netzwerke. Wenn Ihr bereits bloggt, freue ich mich, wenn Ihr den Link zu Eurer Seite hier als Kommentar hinterlasst. Ich komme auf jeden Fall mal gucken 😉

 

© T. R. - Fotolia.com

© T. R. – Fotolia.com

Ob wirksame Öffentlichkeitsarbeit, Akquise neuer Mitglieder, Kommunikation vakanter Stellen oder die Einwerbung von Spenden – all das lässt sich mit Social Media machen. Sascha Dinse versteht sich dabei nicht als “Überzeuger”, sondern als “Aufklärer”. Es geht ihm nicht darum, Social Media als Allheilmittel oder Wunderwaffe zu verkaufen. Vielmehr möchte er  Chancen und Einsatzmöglichkeiten genau so nahe bringen wie die damit einhergehenden Risiken und Gefahren. Helfen tut ihm dabei seine Erfahrung mit Einrichtungen, Verbänden und Vereinen aus dem sozialen Sektor. Auf seiner Seite sozialvernetzer.de beschäftigt er sich neben dem bereits genannten Schwerpunkt Social Media u.a. auch mit Jugendschutz und Co. und dem weiten Feld der „virtuellen Welten“.

www.socialvernetzer.de 

Julia Russau hat – als rein private Initiative – das Blog anerkennung-sozial.de ins Leben gerufen. Julia ist selbst Pädagogin und bloggt über verschiedene Themen aus dem Feld der Sozialen Arbeit. Ihr Forschungsschwerpunkt ist Anerkennungskultur. Ihr Blog verfolgt sechs Ziele: Anerkennungskultur stärken; aktuelle Themen diskutieren, viele Perspektiven einbringen, Netzwerke aufbauen, Öffentlichkeit herstellen und Neue Medien nutzen.

www.anerkennung-sozial.de

Einen sehr kritischen Blick auf die Rahmenbedingungen und das gesellschaftliche Umfeld Sozialer Arbeit wirft das Blog einmischen.com. Das Blog versteht sich als unabhängiges Forum für kritische Soziale Arbeit. Das (hochkarätige) AutorInnen-Team über die Ziele des Blogs: „Wir möchten u.a. mit dieser Plattform einen Beitrag dazu leisten, dass sich die kritischen Kräfte in der Sozialen Arbeit verstärken und  sich vernetzen. Es geht uns dabei nicht um eine bestimmte Gruppierung. Wir sind ein unabhängiges, kritisches Forum. Alle kritischen Gruppen und KollegInnen sind uns willkommen. Es geht um Austausch, nicht um Abgrenzung und Profilierung. Und es geht darum, langfristig einen Weg zu finden, wie wir in einem Bündnis alle gemeinsam und damit wirkungsvoll die kritische Stimme unserer Profession erheben können.“

www.einmischen.com

Sehr spannend ist das Blog von Susanne Graf. Susanne Graf ist für die „Piraten“ Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses und hat sich dort auf Kinder-, Jugend- und Familienthemen spezialisiert. Unter anderem arbeitet sie auch im Ausschuss für Bildung, Jugend und Familie mit – und bloggt sehr engagiert über die Arbeit zu diesen Themen im Parlament. Auch für Nicht-Piraten eine lohnende Informationsquelle….

www.grafsusanne.de/wordpress

Christian Müller ist studierter Diplom-Sozialpädagoge und betreibt das Blog sozial-pr.net. Christian über sich selbst: “ Über Stationen in der Arbeit mit Menschen mit einer Behinderung, einen Job als Referent in der Erwachsenenbildung, Engagement im Hospiz und schlussendlich die Arbeit als Öffentlichkeitsarbeiter bin ich in den Social Media gelandet. Meine Leidenschaft fürs Schreiben hat mich zuerst als Praktikant dann als freier Mitarbeiter zu Jochen Mai und seiner Seite, die Karrierebibel, gebracht. Dort schreibe ich seitdem als fester freier Autor mit. (…) Seit einigen Jahren berate und schule ich Firmen und Mitarbeiter bei Themen und Fragen rund um die Social Media. Parallel begleite ich als Coach auch Menschen im Studium, im Job und bei der Suche nach ihren ganz persönlichen Lebenszielen. Mein Studium der Sozialpädagogik und meine Leidenschaft für Menschen, Kommunikation, Psychologie, Schreiben und Technik helfen mir dabei enorm weiter. Als Sozialpädagoge bin ich durchaus idealistisch veranlagt und sehe es ein wenig als meine Aufgabe an, Hemmschwellen für den Einstieg in die Social Media für viele Menschen und Unternehmen zu senken und ihnen die Faszination dieser Kommunikationskanäle nahezubringen.“

Das Blog möchte ich ganz besonders ans Herz legen: Prädikat: Man lernt viel! Und dann auch noch das Richtige.

www.sozial-pr.net/blog

————————————————————————–

Immer Mittwochs gibts an dieser Stelle  meine  Linkliste der Woche. Ich möchte Euch ein paar gute Projekte, Konzepte, Ideen und Anregungen aus der Welt der Sozialen Arbeit, der Sozialwirtschaft, des Social Entrepreneurship und der Förderung des UnternehmerInnentums ans Herz legen und zur Lektüre empfehlen.  Und machmal finde ich auch Seiten interessant und empfehlenswert, die nicht direkt etwas mit den eben genannten Gebieten zu tun haben – die Ihr Euch aber trotzdem mal anschauen solltet…..

Ich freue mich, wenn Ihr diesen und weitere Beiträge in meinem Blog über Eure Kanäle teilt und weiterverbreitet. Vielen Dank!

 

 

 

3 Gedanken zu “gute Blogs für gute Leute

  1. Hallo Thomas,

    seit ca. einem Jahr suche ich schon händeringend nach anderen Bloggern aus dem sozialen Sektor. Ich selbst bin Sozialpädagogin, zur Zeit wegen Schwangerschaft im Beschäftigungsverbot, und immer auf der Suche nach Gleichgesinnten mit denen man sich austauschen kann. Ich habe es mir mit meinem Blog zum Ziel gesetzt, den Beruf der Sozialpädagog/in/-arbeiter/in ein bisschen zu vermenschlichen und mit den Klischees aufzuräumen, mit denen man dann doch, ab und zu, zu tun hat.
    Vielen Dank für deine Linkliste, damit habe ich dann doch noch Hoffnung, meine grauen Zellen durch die Schwangerschaftshormone nicht komplett benebeln lassen zu müssen 😉

    Vielleicht schaut ihr ja mal bei mir vorbei, bei dem Selbstversuch das eigene Kind nicht zu überpädagogisieren 😉

    LG Sarah

    Gefällt mir

schreib einen Kommentar.....

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s