digital, handschriftlich, digital-handschriftlich……..?

IMG_0225

Christian Müller hat einen interessanten Impuls mit dem Titel „Handschrift als Produktivitätsturbo für digitale Notizen veröffentlicht. (H I E R der ganze Beitrag)

Christian sagt, dass durch das Erfassen handschriftlicher Notizen auf digitalen Tools,  das „beste aus beiden Welten“ zusammengeführt wird – hierdurch entsteht ein enormer Produktivitätsschub.

Im Wesentlichen teile ich Christians Einschätzung.  Ich habe seit langem meine handschriftlichen Notizen mit dem Pencil & iPad-pro in “GoodNotes” gemacht (und nutze das Toll immer noch intensiv). Ich komme langsam wieder davon ab und gehe immer öfters wieder zurück zu Papier (bin da aber noch sehr ambivalent)….

Meine Gründe:

  • das haptische Gefühl des Papiers ……. zwischendurch mag ich es doch immer wieder mal Papier anzufassen und darauf zu schreiben. Das Schreiben auf einer Glasplatte ist OK , aber doch was anderes…..
  • noch wichtiger: alles, was ich digital-handschriftlich erfasse lege ich auch in Evernote ab… “Was man hat, hat man….” Es ist soooooo einfach, sich mit digitalen Notizen zuzumüllen. Im Zuge meiner Bemühungen, mein Leben & Arbeiten zu vereinfachen, erscheint es mir sinnvoll, auch meine digitale Ablage zu vereinfachen (und zu verschlanken). Dies kann gut gelingen, wenn ich jeweils ganz bewusst entscheide, welche meiner handschriftlichen Notizen ich auch digital erfassen und dann via Scan in die digitale Ablage transferieren will……

Aber wie gesagt: Ich bin da noch recht hin- und hergerissen.

Wie macht Ihr das?

2 Gedanken zu “digital, handschriftlich, digital-handschriftlich……..?

  1. Neben dem haptischen Erlebnis: immer mal neue Notizbücher und Stifte, bin ich mit Notizbuch auch viel schneller, es funktioniert auch bei Regen und ist insgesamt deutlich unempfindlicher. Ist das Buch voll, werden die wichtigen Informationen digitalisiert und das Buch wird archiviert und nach ein paar Jahren weggeschmissen. Für mich war wichtig, das das Notizbuch der einzige Ort für Notizen ist. Was da nicht drinsteht, ist nie notiert worden.

    Gefällt 1 Person

  2. Ach Thomas, da bin ich seit Jahren hin- und hergerissen. Ich hab mir letzte Woche in Berlin das Moleskin mit dem Stift vorführen lassen. Das ging auch in eine gute Richtung: mit Kuli auf Papier und dann gleich in der App. War mir zu teuer für einen Impulskauf, aber ich kann mir ja mal was wünschen.

    Gefällt mir

schreib einen Kommentar.....

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s