Mit dem Herz in der Hand…. die eigene Zukunft gestalten. Zum Beispiel in der .garage berlin

IMG_2127Jeanette Hagen hat ein Interview  ausgegraben, das schon  einige  Jahre alt ist  und in dem ich darüber befragt werde, wie es 2006 mit der .garage berlin begann…..

Das Interview hat mir heute nochmal bewusst gemacht und in Erinnerung gerufen, dass die .garage nie fertig war….  und nie fertig sein wird…. Wir arbeiten an einem Projekt, in dem noch viel Potenzial schlummert. Und ich habe manchmal das Gefühl, dass die besten Zeiten der .garage noch kommen. Denn die Zeit ist reif für eine etwas andere Art der Gründungs- und Unternehmensberatung.

Was sind Deine Ideen und Wünsche in bezug auf eine gute und zeitgemäße Gründungs- und Unternehmens-/Organisationsberatung? Wie könnte die .garage Dir bei der Realsierung Deiner Ideen, Ziele und Visionen helfen? Ich freu mich auf Dein Feedback!

HIER gehts zum Interview auf der Seite der .garage berlin!

 

2 Gedanken zu “Mit dem Herz in der Hand…. die eigene Zukunft gestalten. Zum Beispiel in der .garage berlin

  1. Hallo Hendrik – danke für deine Rückmeldung 🙂

    Ich glaube nicht an das Konzept „Sicherheit“. Die Zeiten sind – denke ich – vorbei. Sicher ist es verführerisch, sich auf die Vorstellung einzulassen, dass der Arbeitgeber, irgendein Unternehmen oder eine Institution sich väterlich / mütterlich um die Sicherheit und das Wohlergehen seiner „Schutzbefohlenen“ kümmert ….. aber die Erfahrung lehrt etwas anderes. Sicherheit ist ein Wunsch, der menschlich vollkommen verständlich und berechtigt ist. Aber ein Wunsch ist ein Wille, der sich selbst nicht ernst nimmt……. Was ist dein Wille?

    Liken

  2. Hey Thomas,

    ich glaube, dass Du recht hast! Die Zeiten der Selbständigkeit kommen, zwangsweise für viele und für einige als Segen, das zu tun, was sie wirklich, wirklich wollen.

    On the way to New Work 😜 braucht es Begleitung, Unterstützung und Erfahrung.

    Meine Herausforderung: Springen? Ja oder nein? Bin ich mutig genug, das zu tun, was sich richtig anfühlt? Oder ist es wahnsinnig, mit drei Kids etc den Sprung zu wagen? Ist das Konzept stimmig? Wie geht das mit der Kohle? Steuern? Etc…

    Bei all dem braucht es – wie gesagt – Begleitung, die ihr bieten könnt!

    Bin gespannt, wo es für die Garage hingeht…

    LG

    Hendrik

    Gefällt 1 Person

schreib einen Kommentar.....

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.