GF-Tagebuch #KW32/2022

Liebe Leute….. es ist lange her, dass ich mich mit meinem GF-Tagebuch beschäftigt habe. Das heisst natürlich nicht, dass ich in der Zeit untätig war – intern im Stadtteilzentrum Steglitz hat sich das GF-Logbuch, das ich zusammen mit meinem GF – Kollegen regelmäßig schreibe, sehr gut entwickelt – aber es sind in der Zwischenzeit viele Dinge passiert, bei denen ich nicht so recht weiß, wie ich sie in der Öffentlichkeit angemessen ausbreiten kann, ohne den falschen Leute auf die richtigen Füße zu treten….. naja, Ihr wisst schon, was ich meine …. 😉 Also habe ich mich ein bisschen doll zurück gehalten.

Dann kam Hendrik Epe. In einem Blogbeitrag führt er diesen Blog hier mit auf, als die (seiner Meinung nach) „11 besten Blogs rund um agiles Management, Organsiationsentwicklung und Co.“ vorgestellt wurden. (HIER der Link zu dem Beitrag von Hendrik) – das hat mich gefreut, vor allem aber herausgefordert. Und es hat meine Motivation befördert, meiner Schreiblust wieder regelmäßig(er) nachzugehen.

Heute fange ich also mal an, wieder anzufangen.

Was mich in diesem Tagen bewegt, bewegt uns wahrscheinlich alle. In der Folge des unsäglichen Krieges gegen das ukrainische Volk und der Gaspolitik Russlands steigen bei uns die Energiepreise. Das führt für viele Menschen zu extrem schwierigen wirtschaftlichen / finanziellen Problemen. Und ich hoffe sehr, dass der Bundesregierung dazu mehr einfällt, als das „Entlastungspaket“ für Besserverdienende.

Beruflich beschäftigt mich das Thema natürlich auch. Für die rund 20 Standorte unseres Vereins rechnen wir mit erheblichen Kostensteigerungen bei den Betriebskosten. Strom und Heizung werden richtig richtig teuer. Auch für soziale Projekte und Eichrichtungen. Gerade heute kam ein Schreiben unseres Vermieters, dass die BK-Vorauszahlungen für unsere Geschäftsstelle ab dem 1.9. um 50% erhöht werden. Wir zahlen dann rund 750,00 mehr pro Monat für die Betriebs- und Heizkostenvorauszahlung. Das sind dann im Jahr mal schlapp € 9.000.- zusätzliche Ausgaben. Und das für einen Standort – wie gesagt wir haben rund 20! Allein für die fünf Kitas müssen wir mit Mehrkosten in Höhe von rund 50.000.- pro Jahr rechnen. Keine Idee, wo dieses Geld herkommen soll.

Soziale Einrichtungen bleiben auf den Kosten sitzen?

Die Berliner CDU-Abgeordnete Katharina Günther-Wünsch hat den Berliner Senat in einer schriftlichen Anfrage um Auskunft gebeten, wie sich denn die steigenden Energiekosten auf die Kitas auswirken werden und – da wirds für mich besonders interessant – welche Unterstützungsmaßnahmen der Senat plant „um mögliche finanzielle Engpässe zu vermeiden“. Die Antwort des zuständigen Staatssekretärs in der Senatsbildungsverwaltung fällt flapsig aus: „Der Senat geht davon aus, dass die Träger – wie jedes andere freie Unternehmen – nachhaltig wirtschaftet und hierbei die Entwicklung der Engergiekosten berücksichtigt. Ferner wird davon ausgegangen und zugleich auch erwartet, dass mögliche Einsparmaßnahmen auf das Wohl der Kinder keine Effekte haben.“ (……) „Grundsätzlich erkennt der Senat die Autonomie und die Expertise nachhaltigen Wirtschaftens der Träger an und vertraut auf deren Kompetenz.“

Oder anders gesagt: Seht zu, wo Ihr bleibt und lasst uns in Ruhe mit Euren Problemen. Da hilft auch nicht der Hinweis an anderer Stelle, dass die Sachkostenpauschale einmal im Jahr der Inflationsrate angepasst wird….. die Energiekosten explodieren gerade in ganz andere Höhen…… (Hier der Link zur schriftlichen Anfrage der entsprechenden Antwort)

Wir werden das Problem über unseren Wohlfahrtsverband, aber auch hier in den bezirklichen Gremien offensiv thematisieren. Freie Träger leisten – ganz im Sinne des Subsidiaritätsprinzips – wichtigste Aufgaben der staatlichen Daseinsvorsorge für die Allgemeinheit. Träger müssen finanziell in die Lage versetzt werden, diese Aufgaben angemessen erfüllen zu können. Geld wäre genug da: Eine „Übergewinnsteuer“ für die Profiteure des Krieges und der Krise liegt auf der Hand!

Ein Gedanke zu “GF-Tagebuch #KW32/2022

schreib einen Kommentar.....

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..