CUCULA – Ein Unternehmen von und für Flüchtlinge

cucula

SocialVideo #2

In den letzten Wochen habe ich hier regelmäßig über unsere Aktivitäten für Flüchtlinge in Lichterfelde Süd im Berliner Bezirk Steglitz-Zehlendorf berichtet. Bei diesen Aktivitäten ging es um die akute Erstversorgung der in einer Sporthalle untergebrachten Flüchtlinge mit Kleidung, Hygieneartikeln und Spielzeug für die Kinder.

Viele der Flüchtlinge werden hier bei uns bleiben. Es ist also an uns, gute Bedingungen zu schaffen, damit sich unsere neuen Nachbarn hier gut integrieren, gut in unserer Gesellschaft ankommen: in unseren Kinder- und Jugendeinrichtungen, in unseren Nachbarschaftshäusern, im kulturellen Leben, in den Schulen. Und im Arbeitsleben – denn eine gesicherte wirtschaftliche Grundlage ist der Ausgangspunkt und die Voraussetzung für ein gelingendes Leben. Ein sehr beispielhaftes Projekt, das sich zum Ziel setzt, jungen Flüchtlingen beim Aufbau einer tragfähigen Existenz zu helfen ist „CUCULA“.

Worum geht es bei CUCULA?

Weiterlesen

ErzieherIn: „Beruf und Berufung“

SocialVideo #50

Was macht eigentlich ein Erzieher, eine Erzieherin? Was macht diesen Beruf interessant und attraktiv? Warum sollten junge Leute sich für diesen Beruf entscheiden? In einer gut gemachten Filmreihe des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Hamburg beantworten junge Leute diese Fragen.

Dem Fachkräftemangel können und müssen wir entgegenwirken – zum Beispiel in dem wir gute und faire Arbeitsbedingungen schaffen und indem wir offensiv Werbung für einen der schönsten Berufe der Welt machen: Kinder und Jugendliche auf ihren Weg ins Leben zu begleiten…..das ist Beruf und Berufung!

Bitte teilen und Werbung machen!

————————————————————-

In regelmäßigen Abständen stelle ich Euch ein Video vor, in dem spezielle Aspekte meines “Kernthemas” Sozialwirtschaft / Sozialarbeit / Social Entrepreneurship vorgestellt, beleuchtet und / oder diskutiert werden. Und hin und wieder empfehle ich auch Dinge, die andere Bereiche unseres Arbeitslebens berühren. Anregungen und Tipps nehme ich gerne entgegen.

Ich freu mich sehr, wenn Ihr diesen Beitrag (und weitere meiner Beiträge) über Eure Kanäle teilt & weiterleitet. Vielen Dank!

Inklusion in 80 Sekunden erklärt

SocialVideo #49

Eine schöne Ergänzung zu meinem Beitrag vom Sonntag ( H I E R klicken) ist das Video der Aktion Mensch „Inklusion in 80 Sekunden erklärt“.

Mehr Informationen zum Thema gibt’s hier: http://bit.ly/Aktion_Mensch_Inklusion
Was ist Inklusion? — Eine Antwort auf diese Frage gibt dieser Comic der Aktion Mensch. In rund 80 Sekunden zeigt er im Strichmännchen-Stil, was Inklusion bedeutet: beim Sport, in der Schule, bei der Arbeit.

————————————————————-

In regelmäßigen Abständen stelle ich Euch ein Video vor, in dem spezielle Aspekte meines “Kernthemas” Sozialwirtschaft / Sozialarbeit / Social Entrepreneurship vorgestellt, beleuchtet und / oder diskutiert werden. Und hin und wieder empfehle ich auch Dinge, die andere Bereiche unseres Arbeitslebens berühren. Anregungen und Tipps nehme ich gerne entgegen.

Ich freu mich sehr, wenn Ihr diesen Beitrag (und weitere meiner Beiträge) über Eure Kanäle teilt & weiterleitet. Vielen Dank!

erklär mal SMART….

Ich finde Erklärvideos super. Die meisten zumindest! Das heutige „Video der Woche“ erklärt, was es mit Zielen nach der „SMART-Methode“ auf sich hat…. – und das passt ja schon wieder ganz gut in die Zeit, denn am Donnerstag beginnt unsere Jahreszielplanungsklausur im Stadtteilzentrum Steglitz….

Das Video eignet sich übrigens auch super für die Arbeit in Kinder- und Jugendeinrichtungen – es ist in sehr verständlicher Sprache mit anschaulichen Beispielen gemacht – kommt  ja auch von „EasyFilms“…. 😉

 

Game Changer – sie verändern den Markt. Und noch viel mehr…..

Ich hatte ja bereits von meinen Eindrücken von der Degut 2014 berichtet….. Wenn Ihr H I E R klickt kommt Ihr zu dem Beitrag. Als einen  der Höhepunkte der diesjährigen Messe habe ich den Vortrag von Robert Edward Neurohr bezeichnet – er hielt einen unglaublich kurzweiligen und interessanten Vortrag, in dem es darum ging wie kleine und / oder neue Unternehmen die großen „Platzhirsche“ und Marktführer erfolgreich herausfordern können. Ein Thema, das der eine oder die andere vielleicht auch bezogen auf den sozialwirtschaftlichen Bereich ganz spannend finden dürfte….. 😉

Der Vortrag steht mittlerweile als Video zur Verfügung – ich rate dringendst dazu, sich den Film anzuschauen!

 

————————————————————-

In regelmäßigen Abständen stelle ich Euch ein Video vor, in dem spezielle Aspekte meines “Kernthemas” Sozialwirtschaft / Sozialarbeit / Social Entrepreneurship vorgestellt, beleuchtet und / oder diskutiert werden. Und hin und wieder empfehle ich auch Dinge, die andere Bereiche unseres Arbeitslebens berühren. Anregungen und Tipps nehme ich gerne entgegen.

Ich freu mich sehr, wenn Ihr diesen Beitrag (und weitere meiner Beiträge) über Eure Kanäle teilt & weiterleitet. Vielen Dank!

Business Modell Canvas – auch für Non-Profit-Organisationen ideal!

In dem Buch „Business Model Generation – Ein Handbuch für Visionäre, Spielveränderer und Herausforderer“ wird das Modell der Business Modell Canvas ausführlich erläutert und anhand praktischer Beispiele zur „Nachahmung“ empfohlen. Auch für Non-Profit-Organsiationen und Sozialunternehmen ist die Canvas ein ideales Tool um (z.B. den Shareholdern & Stakeholdern  der Organisation) die wesentlichen Aspekte des eigenen Geschäftsmodells anschaulich dazustellen und sie als Grundlage für Entwicklungs- und Veränderungsprozesse zu nutzen.

In dem heutigen – knapp zehn minütigen – Erklärvideo wird gezeigt, wie eine Business Modell Canvas funktioniert. Das Video liefert einen roten Faden wie man ein Geschäftsmodell anhand eines Business Model Canvas aufbaut. Es werden die einzelnen Schritte kurz beschrieben und grafisch veranschaulicht.

Gestaltet wurde das Video vom Unternehmen bitm@ps, welches sich auf die Realisierung von Projekten im IT und www Bereich spezialisiert hat. http://www.bitmaps.at

————————————————————-

In regelmäßigen Abständen stelle ich Euch ein Video vor, in dem spezielle Aspekte meines “Kernthemas” Sozialwirtschaft / Sozialarbeit / Social Entrepreneurship vorgestellt, beleuchtet und / oder diskutiert werden. Und hin und wieder empfehle ich auch Dinge, die andere Bereiche unseres Arbeitslebens berühren. Anregungen und Tipps nehme ich gerne entgegen.

Ich freu mich sehr, wenn Ihr diesen Beitrag (und weitere meiner Beiträge) über Eure Kanäle teilt & weiterleitet. Vielen Dank!

Innovation für Dein Geschäftsmodell……

Am Wochenende war deDUT in Berlin – ich hatte an dieser Stelle schon berichtet.

Fakt ist: Jeder, der ein Unternehmen gründen sollte sich unbedingt beraten lassen. Es gibt zahlreiche Fallstricke – und nicht jeden Fehler muss man unbedingt selber machen. Gründungsvorbereitende Seminare und Coachings gibt es z.B. in der .garage berlin – aber das wusstet Ihr sicher schon 😉

Ein zentrales Thema auf der diesjährigen Messe war auch das Thema „Geschäftsmodell-Innovation“. Auch für mich gerade ein ganz zentrales Thema und eine wichtige Aufgabe.

Die Universität St. Gallen hat hierzu ein sehr interessantes Video publiziert: „Der Film zeigt, wie durch kreative Nachahmung erfolgreicher Geschäftsmodelle Innovationen entstehen. Dies geschieht in vier Schritten: Initiierung, Ideenfindung, Integration und Implementierung. Welche Erfolgsfaktoren dabei ausschlaggebend sind, verrät das Video. “

Lohnt sich!

————————————————————-

In regelmäßigen Abständen  stelle ich Euch ein Video vor, in dem spezielle Aspekte meines “Kernthemas” Sozialwirtschaft / Sozialarbeit / Social Entrepreneurship vorgestellt, beleuchtet und / oder diskutiert werden. Und hin und wieder empfehle ich auch Dinge, die andere Bereiche unseres Arbeitslebens berühren. Anregungen und Tipps nehme ich gerne entgegen.

Ich freu mich sehr, wenn Ihr diesen Beitrag  (und weitere meiner Beiträge) über Eure Kanäle teilt & weiterleitet. Vielen Dank!