Seminarempfehlung: Wie gründe ich eine Stiftung ?

Samstag, den 15. November 2014, 11:00 bis 17:00 Uhr
Kommunalpolitisches Seminar
Rathaus Tiergarten, Saal der Bezirksverordnetenversammlung, Mathilde-Jacob-Platz 1, 10551 Berlin

Die Stiftung
Organisationsform und rechtliche Grundlagen von Stiftungen

In Vereinen, Initiativen und Verbänden gibt es immer wieder die Überlegung, wie durch eine Stiftungsgründung die wohltätigen und gemeinnützigen Ziele wirkungsvoller umgesetzt werden können.

Wir möchten mit der Veranstaltung die Idee der Stiftung vorstellen und die Entscheidungsfindung zur Gründung einer Stiftung unterstützen. Dabei wollen wir praxisnah die Überlegungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einer Stiftungsgründung diskutieren.

  • Wann lohnt es sich eine Stiftung zu gründen und welche Hürden sind zu bewältigen?
  • Wo erhalte ich Unterstützung?
  • Welche Möglichkeiten eröffnen sich mit einer rechtsfähigen Stiftung und welche Anforderungen stellt die Stiftungsverwaltung an die Mitglieder des Vorstands?
  • Wie baue ich einen Vermögensstock auf?
  • Welche steuerrechtlichen Vorteile gibt es für die Stifter bei der Überführung von Stiftungsvermögen in den Grundstock der Stiftung?
  • Was muss ich in der Gründungsphase berücksichtigen?
  • In welchem Verhältnis stehen Verband oder Verein zur Stiftung und was gilt es hier zu beachten?

Mit:

Gerd Behrens, INVITRUST Stiftung zur Förderung des Stiftungsgedankens, Gemeinnützige Stiftung des bürgerlichen Rechts
Anke Otto, Vorstand/Vorsitzende im Förderverein Freunde der Domäne Dahlem e.V.
Bertil Wewer, Bürgerstiftung Neukölln, Schatzmeister

Moderation: Signe Stein, BiwAK e.V.

Gebühr: 15,- € (Mitglieder und ermäßigt 10,- €)
Eine Anmeldung ist erforderlich


BiwAK e.V.
Bildungswerk für Alternative Kommunalpolitik
Kottbusser Damm 72
10967 Berlin
Fon: (030) 612 87 87 0
Fax: (030) 618 30 11
info@biwak-ev.de
www.biwak-ev.de
Kontakt: Cornelius Bechtler

Veranstaltungstipp: Jugendliche beteiligen

Samstag, den 20. September 2014, 11:00 bis 18:00 Uhr
Kommunalpolitisches Seminar und Workshop
Haus der Jugend, Café KiezKuchen, Reinickendorfer Str. 55, am Nauener Platz, 13347 Berlin

Jugendliche beteiligen
Formate und Konzepte für die Beteiligung von Jugendlichen
in der Kommunalpolitik

Wie gewinne ich Jugendliche sich bei Beteiligungsverfahren einzubringen und sich für kommunalpolitische Fragen zu engagieren?

© Trueffelpix - Fotolia.com

© Trueffelpix – Fotolia.com

Die Erfahrung zeigt, mit traditionellen Beteiligungsverfahren sind Jugendliche schlecht zu erreichen. Weder die Ankündigungsformate noch die Inhalte sprechen Jugendliche an und machen oft zu wenig deutlich, was die Entscheidungen in der Kommune mit dem Leben von Jugendlichen zu tun haben. So sucht man bei Beteiligungsverfahren jüngere Menschen vergeblich.

Wir wollen uns deshalb damit beschäftigen, was wir bei Beteiligungsverfahren beachten und besser machen müssen, damit sich Jugendliche angesprochen fühlen und ihr Interesse geweckt wird. Neben Inputs wollen wir in kleinen Workshops für Themen aus dem Kreis der Teilnehmerinnen und Teilnehmer Ideen für ein Beteiligungskonzept entwerfen.

Dabei wollen wir uns Gedanken machen, wie für Jugendliche eine passende Ansprache aussehen kann und welche Formate geeignet sind.

Mit: Marc Schmieder, ADEN training.beratung.moderation

Gebühr: 30,- € (Mitglieder und ermäßigt 25,- €)
Eine Anmeldung ist erforderlich


BiwAK e.V.
Bildungswerk für Alternative Kommunalpolitik
Kottbusser Damm 72
10967 Berlin
Fon: (030) 612 87 87 0
Fax: (030) 618 30 11
info@biwak-ev.de
www.biwak-ev.de
Kontakt: Cornelius Bechtler