eine ganze Woche: „Digital Detox“

Ich fahre für eine Woche in den Urlaub. Samstag gehts los – eine Woche Rügen. Meer und mehr. Ein bisschen vom Wind durchpusten lassen, Sport treiben, gesunde Sachen essen und denken, runterkommen. Kraft tanken. Ick freu mir.

cup-1276775_1280 KopieIch habe mir vorgenommen, diese eine Woche als „digitale Fastenwoche“ zu nutzen: eine ganze Woche kein Facebook, kein Twitter, kein G+, kein XING, kein Blogbeitrag, keine Likes, keine Favs, keine Kommentare, keine Fotos, keine Statements in den sozialen Netzwerken. Kein morgendliches „Moin“, keine Twitter-Kaffeerunde mit der #sshg ;)…. Mein Klout-Score wird in den Keller sinken. Meine Online-Reputation wird Beulen und Schrammen abbekommen. Aber ich will es trotzdem versuchen. Herausfinden, wie es mir geht, wenn ich nicht ständig verfolge was passiert – und v.a. wie es mir geht, wenn ich versuche dem Drang zu widerstehen, alles was ich mache online zu stellen….

Diese Art des „Fastens“ nennen modernere Leute „Digital Detox“. Das Wall Street Journal schreibt (bezeichnenderweise in seinem Blog): „Der neueste Trend aus dem Silicon Valley hat nichts mit Apps und Smartphones zu tun, sondern mit dem Verzicht darauf. Digital Detox nutzen immer mehr ansonsten hypervernetzte Menschen, um richtig abzuschalten – und danach produktiver zu sein.Das Oxford Dictionary kennt den Begriff bereits: Digital Detox ist demnach ein Zeitraum, in der eine Person auf die Benutzung elektronischer Geräte wie Smartphones oder Computer verzichtet – als Möglichkeit, Stress zu reduzieren und mit der physischen Welt zu interagieren.“

(Ich habe natürlich sofort erstmal gegoogelt, ob es für dieses „Digital Detox“ auch eine App gibt……hab aber (zum Glück)  nix gefunden ;-))

Für mich wird diese Woche ganz sicher eine Herausforderung. Seit Jahren lebe ich online. Ich war seit Jahren nicht mehr  länger als einen halben Tag „offline“. Ich mag diesen Lebensstil und ich werde auch nach meinem Urlaub ganz sicher wieder in allen sozialen Netzwerken Präsenz zeigen. Aber jetzt bin ich erstmal neugierig.

Ich hoffe sehr, das Ihr mich nicht vergesst – ab dem 10.4. bin ich wieder da….. 😉

 

3 Gedanken zu “eine ganze Woche: „Digital Detox“

  1. Gute Idee mit dem digital Detox. 😀Ich wünsche Dir eine erholsame und schöne Zeit auf Rügen (Binz?)
    Da hätten wir uns fast treffen können. Hatte schon ein Appartment am Fischerstrand gebucht, kann leider erst später nach Rügen.
    Herzliche Grüße
    Renate

    Gefällt 1 Person

schreib einen Kommentar.....

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s